Sachsendiva

Katrin Troendle

» 1985 bis 1990 Gesangsstudium an der
Musikhochschule »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig

» 1990 bis 1994 Musiktheater »Varieté Troendle«

» Veranstaltungsreihe »Varieté Nacht Café« – Varietéshows im Stil
der 20er Jahre mit wechselnden Artisten
» Musiktheater »C‘ est la vie« – der schwarze und elegante Humor
der 20er Jahre, Tourneen durch ganz Deutschland, die Schweiz
und Galas (heute Kultprogramm)
» Veranstaltungsreihe – Varietéshow »wischen Himmel und Erde«
» Rahmenprogramm Varieté Troendle mit wechselnden Artisten
» Filmprojekt  »Tarzan – die wahre Geschichte«
» Engagement als Schauspielerin im Kabarett Academixer

1994 bis 1997 Gründung des »Krystallpalast Varieté Leipzig«

» Erste internationale Varietéshow in 1994, Regie,
Conférencier, Gesang und Comedy
» Tigerpalast Frankfurt im August und Oktober 1994
» Internationale Winter-Revue zum Jahresende 1994
– Conferencier, Gesang und Comedy
» Gastspiele mit Krystallpalastvarietéorchester Schlager
der 20er bis 40er Jahre
» Galas Modemesse in Kassel, Ball Pompös in Leipzig,
Gala Dresdner Bank, Marketingclub, Hotels Kempinski, Interconti, Lindner

1995 Musiktheater »13 kleine Affen« Showparodie, Tourneen in ganz Deutschland

1997 Musiktheater »Blondinen bevorzugt« Tourneen in ganz Deutschland

1995 bis 1997 Wiederaufbau des Krystallpalast Varieté

mit Unterstützung der Sparkasse Leipzig,
Konzeptionelle Umsetzung (Planung, Bau, Finanzen)
Eröffnung des eigenen Hauses am 17. 11. 1997, Geschäftsführung und
künstlerische Leitung zusammen mit Bert Callenbach

Von 1997 bis 2001 produzierten das Künstlerpaar Troendle & Callenbach
24 internationale Varietéshows mit 170 Künstlern in 850 Vorstellung,
mit ca. 110.000 Besuchern. Besonderheit sind Eigenproduktionen
mit Storry und die Verbindung zwischen Theater und Varieté.
Ab Januar 2000 Übernahme des Hauses von neuer Gesellschaft,
seitdem ausschließlich projektbezogene künstlerische Leitung.

Juli bis August 2000 / 2001 / 2002 / 2003 regelmäßig
Sommertheater im Hotel Fürstenhof Leipzig

TV » Diverse Berichte, mdr – Blaue Stunde, SAT1, RTL usw.

Galas » Leipziger Opernball, Championball Dresdner Bank, 70 Jahre Leipziger Flughafen, Modemesse Kassel, Opel, Sachsen LB, Siemens, unzählige Inhousegalas

1998 Preisverleihung »Osgar« der BILD- Zeitung
für beliebtesten Künstler der Stadt Leipzig
zusammen mit Kurt Masur

Mai 2000 Gala – 10jähriges Bühnenjubiläum mit
Bühnenpartner Bert Callenbach

August/September 2001 – Conférencen im Varieté
mit der Show »Herzattacke«

Mitwirkung als Künstlerin in folgenden Varietéshows:

November 1997 bis Januar 1998
»Etwas verrückt« – Eröffnungsshow
Februar 1998
»Kit Kat Club«
Juni/ Juli 1998
»Tangoshow«
August 1998
»Kit Kat Club«
November/ Dezember 1999
»Spaceshow«
Januar 2000
»Blondinen bevorzugt«
August / September 2001
»Herzattacke«
April / Mai / Juni 2005
»Sündenfälle«

Ab März 2002 mit allen aktuellen Programmen
regelmäßig im »Frosch Café & Theater«

Mit »Femme Totale« bringt Katrin Troendle
gleich 3 Stars der Szene auf die Bühne

Neue 20er Jahre Produktion mit Bert Callenbach
»…das kommt nicht wieder!«

Ab 2005 regelmäßige Programme im
»Revuetheater am Palmengarten«:

»Viva la SachsenDiva«
»Prinzessinnen 40+« mit Simone Danaylowa und Jan Mareck
»Wenn das Christkind 2xklingelt« mit Jan Mareck
»Sommervarieté«
»Lust«
»Hauptsache Exot« mit Jan Mareck
»Sommerflirts« mit Johannes Kirchberg

Ab 2016 Ensemblemitglied im Kabarett-Theater »Sanftwut«

»Kann denn Service Sünde sein?«

lebt und arbeitet in Leipzig und reist auch gern in Ihre Stadt!